Dinkelhefeteig

Zutaten:

Es gibt verschiedene Möglichkeiten welches Mehl oder welche Mischung man verwenden kann:

1) 300 g Dinkelmehl (Typ 630) + 250g Dinkelvollkornmehl (Typ 1050 oder reines Vollkornmehl)

oder

2) 550 g Dinkelmehl (Typ 650)

oder

3) 550 g Dinkelmehl (Typ 1050)

 

- 80 g weiche Butter oder Rapsöl

- 300 g Hafermilch 

- 2 EL Honig oder Kokosblütenzucker

- 1/2 Würfel Hefe (20g)

- 1 TL Salz

 

Achtung:

Verwendet man ein 1050er Dinkelmehl oder Dinkelmehl mit Vollkornmehl gemischt, gibt man noch 1 EL Apfelessig und 1 TL Natron als Treibmittel dazu. Die Knetzeit (lange und gut durchschlagen) und Gehzeit (1. Gehzeit 1h, 2. Gehzeit 30 Min.) verlängert sich ebenso! Das Ergebnis lohnt sich aber :)

 

So geht´s:

Wenn ein Thermomix/Küchenmaschine vorhanden ist, Hefeteig wie gewohnt zubereiten.

Einziger Unterschied: Bei einem Vollkornmehlgemisch oder 1050er Mehl verlängert sich die Knetzeit. Wenn man ein 1000er Mehl verwendet, lässt man den Teig in der Küchenmaschine 10 - 15 Min. durchkneten. Durch den hohen Ballaststoffanteil (Schale des Korns) im 1050er oder im Vollkornmehlgemisch braucht es eine längere Zeit, bis die Schale die Flüssigkeit aufnimmt und der Teig geschmeidig wird. 

Nun wie gewohnt im Topf (oder in eine Schüssel umfüllen) an einem warmen Ort zugedeckt 30 - 60 Minuten gehen lassen. Mehl für die Arbeitsfläche und Hände vorbereiten, Teilchen formen und nochmal 15 -30 Min. unter einem sauberen Geschirrtuch gehen lassen.

 

Herstellung klassischer Hefeteig:

Das Mehl in eine Schüssel geben und mit der Faust eine Mulde hineindrücken.  Einen kleinen Teil der Milch ca. 50 ml erwärmen (ca. 37 Grad = handwarm/lauwarm), die Hefe zerbröckeln und in der lauwarmen Milch auflösen. Jetzt die Hefe-Milchmischung in die Mulde gießen. Mit der Gabel vom Rand etwas Mehl in die Flüssigkeit geben und einen dünnflüssigen Teig anrühren. Ebenso noch die 2 Esslöffel Kokoszucker oder Honig dazugeben und unterrühren. Diesen kleinen Vorteig nun ca. eine halbe Stunde gehen lassen. Die Schüssel mit einem sauberen Tuch abdecken und an einen warmen Ort stellen (z.B. Backofen ca. 35 Grad). Hat sich die Größe des Hefe- Zucker -Milchgemisches verdoppelt, die restlichen Zutaten (Milch muss zimmerwarm sein, Butter weich) dazugeben und alles gut miteinander verkneten. Hier wird es sportlich wenn man ein 1050er oder Mehl mit Vollkorn gemischt verwendet. Der Teig muss mehrmals sehr gut durchgeschlagen werden. Länger als bei einem "weißen Mehl". Immer wieder gut durchschlagen, wieder eine kurze Pause machen :), denn das geht in die Arme ;) und dann wieder durchkneten. Vorgang ca. 5-6 mal wiederholen! Die Oberfläche des Teiges sollte glatt und geschmeidig sein und leicht glänzen. Vorteil: Der Sport für die Armmuskulatur ist für diesen Tag erledigt :)

Die Schüssel mit dem Teig wieder an einen warmen Ort stellen und mindestens 30 Min. - 60 Min. gehen lassen. Wenn sich die Teiggröße verdoppelt hat, die gewünschten Teilchen formen und nochmals 15 - 30 Minuten unter einem Tuch gehen lassen.

 

Im vorgeheizten Ofen, bei Ober- Unterhitze 200 Grad oder Umluft 170 - 180 Grad, einen Zopf ca. 25 Minuten backen, kleinere Teilchen ca. 15 Minuten.

 

Guten Appetit!

 

P.S. Mein Bild zeigt den Hefeteig mit einem 1050er Dinkelmehl