Altersbeschwerden? Ein Fremdwort!

                                                                    Vorbeugen statt heilen!

 

Wir werden älter und älter, aber zu welchem Preis? Die Pharmaindustrie verdient sich eine goldene Nase mit uns. Das wird beispielsweise deutlich, wenn Sie einmal die Medikamentenbox eines 80-Jährigen ansehen. Unser Leben wird um jeden Preis  medikamentös verlängert. Der Nachteil dieser künstlichen Verlängerung ist oft der Verlust unserer physischen und psychischen Fähigkeiten. 

 

Ziel wäre es doch möglichst "gesund" zu altern und im Besitz unserer geistigen und körperlichen Fähigkeiten zu bleiben. 

 

Möchte unser Gesundheitssystem und die Lebensmittelindustrie überhaupt, dass wir gesund sind? Oder sind chronisch Kranke, Zuckersüchtige und Fast Food-Junkies nicht viel profitabler?

 

Es wird uns vorgegaukelt, dass wir ab einem bestimmten Alter mit Altersbeschwerden rechnen und leben müssen. Doch meist sind das Beschwerden die sich über eine jahrzehntelange falsche Ernährung eingestellt haben. Viele davon lassen sich vermeiden, wenn man vorbeugend schon auf ein gesundes Essverhalten achten würde. Man muss sich schon 10 - 20 Jahre vorher überlegen ob man krank werden möchte.

 

Treten Sie aus der Masse hervor und entscheiden Sie sich für ein gesundes und vitales Leben, dass Ihnen bis ins hohe Alter Ihre Aktivität und Lebensfreude erhält.

 

Was der Bauer nicht kennt, das frisst er nicht!

Würde der Städter kennen was er frisst - er würde umgehend Bauer werden."

 

                                                                                                                                                                                                                                                                 (Oliver Hassencamp)